Sie haben es geschafft: Vier Karatekas schaffen die Gelbgurtprüfung

Etwa zwei Monate wurde fleißig trainiert, soweit Beruf und Familie das zuließen - am Ende waren vier hoch motivierte erwachsene Karateka übrig, die sich sowohl beim Dojo und dem Deutschen Karate-Verband als anmeldeten als auch der ersten Prüfung stellten. Gerade das Konzept "Prüfung" ist für viele Erwachsene eine ungewohnte Situation. Uwe Helmke und Judith Niemann hatten die Teilnehmer begleitet und an die Finessen des Prüfungs-Programms heran geführt.

Herzlich willkommen im Dojo: Stephan, Christian, Maik und Tanja

Getreu dem Motto "The black belt is the white belt that never quit" (Der Dan-Träger ist der Weißgurt, der nie aufgehört hat), gratulieren wir Stephan, Christian, Maik und Tanja zum 8. Kyu!

"100 pro Reanimation" in unserem Dojo

thorsten-janssen klAm 16.09.2013 hatten wir Thorsten Janßen, Leiter des Patiententransports der Uniklinik Münster und selbst Rettungsassistent, bei uns zu Gast. Grund für den Besuch war die derzeit bundesweit stattfindende Woche der Reanimation. Kisaki Karate-Do Münster e.V. unterstützt das Projekt, möglichst viele Menschen in Herzdruckmassage zu schulen und freute sich über den kompetenten Besuch.

Nach einer theoretischen Einführung ins Thema konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einem Dummy erspüren, worauf es bei einer effektiven Herzdruckmassage ankommt: 100-120 Mal pro Minute das Brustbein des Patienten 5-6 cm tief einzudrücken. Wenn dann der Rettungsdienst zügig eintrifft, sinkt das Todesrisiko des Patienten erheblich gegenüber der Situation ohne Reanimationsmaßnahmen.

Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass auch Gäste unseres befreundeten Vereins Chikai Karate-Do Wettringen dabei waren!

Im Bild: Der Dozent Thorsten Janßen vom UKM.

-jn-

Woche der Wiederbelebung - Reanimation und Herzdruckmassage im Kisaki Dojo

logo-transIm September läuft bundesweit die "Woche der Wiederbelebung", um in der Bevölkerung aufzuzeigen, wie leicht man Menschen in lebensbedrohlicher Situation helfen kann. 

Die Klinik für Anästhesiologie des UK Münster hält bei uns im Training dazu eine kostenlose Schulung ab, das Thema nennt sich "Reanimation und Herzdruckmassage"

 

Wann?
16.09.2013 (Montag), 19.30 Uhr, Turnhalle des Hittorf-Gymnasiums (regulärer Montags-Ort)

Die Schulung ist natürlich auch offen für die Eltern der Kisaki-Kids!

 

Bitte meldet euch bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , ob ihr kommt, damit das Team der Klinik für Anästhesiologie genügend Schulungsmaterial mitbringen kann!

 

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.einlebenretten.de/

Erfolgreicher Karate-Do Lehrgang mit Dojoleiter Kay Frey

Kay FreyUnser Dojo hatte über viele Jahre zwei aktive Dojoleiter. Nur so konnte das Dojo überhaupt bestehen bleiben, da Ludger Niemann lange Zeit beruflich außerhalb NRWs unterwegs war. Kay Frey war in dieser Zeit das Zentrum des Vereins. Leider hat es Kay vor ein paar Jahren beruflich in die Schweiz verschlagen. Wir vermissen ihn sehr, denn eine solche Kompetenz kann man schwer ersetzen.

Nun ist es schon eine Woche her, dass Kay am 12.Oktober 2013 in unserem Dojo einen Selbstverteidigungs-Lehrgang abgehalten hat.

Weiterlesen: Erfolgreicher Karate-Do Lehrgang mit Dojoleiter Kay Frey

Yu-Wa-Kai 2013 in Hachen

in diesem Jahr gibt es wieder ein Yu-Wa-Kai!!

Anmeldungen können einzeln oder dojoweise beim KDNW gemacht werden.

Anschrift:

Karate-Dachverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Postfach 100 750
47007 Duisburg

Fax. (0203) 99 72 09

Mail: Karate-Dachverband-NW (ÄT) t-online.de

Die Kosten belaufen sich auf 120 € inkl. Ü/VP, Tageskarten gibts auch.

Veranstaltungsort ist die Sportschule Hachen.

Weitere Infos gibts im Flyer des KDNW, herunterladbar hier

Anmelden